Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau

 

 

 

Die Bundesschule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes (ADGB) in Bernau ist wohl das bedeutendste Projekt von Hannes Meyer. Zusammen mit Hans Wittwer hatte er den Wettbewerb gewonnen und das Haus mit Studenten des Bauhauses geplant. Die Gebäude wurden entsprechend der bewegten Topographie des Grundstücks und ihrer Funktion entwickelt. Der Bauherr wollte "keine Schulkaserne", sondern ein "Musterbeispiel moderner Baukultur". Die Architekten entwickelten eine dem geplanten Gemeinschaftsleben entsprechende architektonische Form. In einer Kieferlichtung mit kleinem See entstand eine Z-förmige Anlage.

Um hotelähnliche, anonyme Flure zu vermeiden, verbindet ein Glasgang, der den Blick auf die Natur freigibt, die Wohnhäuser und verknüpft die Gemeinschaftsräume mit dem Schulungsbereich. Ein gleichartiges fünftes Gebäude für das Personal, eine Turnhalle mit Klassentrakt und das Eingangsgebäude mit Mensa sind alle im schlichten, sachlichen Stil gehalten. Die Schule ist ein Stahlbetonbau mit Ziegelmauerwerk und Stahlfenstern. Die Innenausstattung übernahmen die Bauhauswerkstätten.

Kontakt

Thomas Ernst

 

wenn´s brennt:

+49 172 311 64 70

 

wenn´s noch Zeit hat:

ernst@ernst-fotos.de

 

wenn Wachssiegel, dann:

Bielefelder Straße 21,

10709 Berlin

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Thomas Ernst Fotografie für Presse,PR und Werbung